Tanzveranstaltung im Kinosaal

Heiße Moves für die Freiheit

Offenbach - Dem Publikum wurde eine heiße Show geboten: Zur Premiere des US-Tanzfilms „Step Up: Miami Heat 3D“ sind Tänzer aus Offenbach und Frankfurt im Cinemaxx Offenbach zusammengekommen. Von Domenico Sciurti

Heiße Moves im Kinosaal

Tänzer aus Offenbach und Frankfurt sind im Cinemaxx Offenbach zur Premiere des US-Films „Step Up: Miami Heat 3D“ zusammengekommen, um dem Publikum eine heiße Show zu bieten.

Zum Video

Das Tanzen hielt Heresh Derakhshan davon ab, Dinge zu tun, die er später vielleicht bereut hätte. Er konnte sich so seiner überschüssigen Energie entledigen, füllte seine freie Zeit mit etwas Sinnvollem. „Das Tanzen holte uns igendwie von der Straße“, erzählt der heutige Starchoreograph, der unter anderem schon für Justin Timberlake gearbeitet hat. Seine Erfahrungen möchte Derakhshan nun weitergeben, deshalb arbeitet er mit Jugendlichen zusammen. 

Im Cinemaxx Offenbach moderiert er die Veranstaltung zur Premiere des US-Tanzfilms „Step Up: Miami Heat 3D“. Tänzer aus Offenbach und Frankfurt sind zusammengekommen, um aus reinem Kinovergnügen mehr zu machen. Verschiedene Gruppen zeigen, was sie können. Von Breakdance über sinnliche Bewegungen bis hin zu knallharten synchronen Choreografietänzen ist alles dabei. Das Sänger-Rapper Duo David Petras und AD heizt dem Publikum mit eigens komponierten Songs ein.

„Es gibt zu viele verschiedene Ansichten“

„Tanzen ist für mich Freiheit“, bringt es Björnsen Skubacz auf den Punkt. Er ist bboyer. Es sei verwandt mit dem Breakdance, aber schon anders. Den Unterschied erklären will er allerdings nicht: „Da gibt es zu viele verschiedene Ansichten.“

Deryl Braum möchte sich auch nicht festlegen - in den Tanzstilen, die er ausübt. Er wolle sich keine Ketten anlegen, erklärt er, sondern die Möglichkeit behalten, alles auszuprobieren, was ihm Spaß macht. Der Freestyler zögert keine Sekunde, um eine Kostprobe seiner Kunst zu zeigen. Auch Skubacz steigt gleich mit ein. Unter heftigem Jubel beginnen sie im Foyer des Kinos zu tanzen.

Rubriklistenbild: © p

Kommentare