Segen bringen, Segen sein

Sternsinger sammeln für die Philippinen

+

Offenbach - Die Sternsinger sind wieder unterwegs. Und wie es guter Brauch ist, statteten sie zunächst dem Rathaus einen Besuch ab.

Zwölf Kinder der Bürgeler Pfarrei St. Pankratius als Könige und Sternträger sowie sieben Gruppenleiter begrüßten Oberbürgermeister Horst Schneider, bevor sie sich auf den Weg machten, singend den Segen Gottes zu den Menschen zu bringen und Kindern in Not zu helfen. Bei der 57. Aktion des Dreikönigssingens sammeln sie hauptsächlich für die Philippinen. In dem südostasiatischen Inselstaat ist jedes dritte Kind von Unter- und Mangelernährung betroffen.

Zu den Lösungsansätzen und Projekten gehören eine Betreuung gefährdeter Kinder, ein Schulfach für Ernährung und eine Versorgung durch ausgewogene Mahlzeiten. Neben der Pfarrei St. Pankratius, deren Sammler bis Samstag in Bürgel im Einsatz sind, beteiligen sich andere katholische Gemeinden an der Aktion. Von St. Peter sind elf Sternsinger unterwegs, von Heilige Dreifaltigkeit zehn, von St. Nikolaus sind es 15 Kinder, und St. Josef sendet gleich 30 Sternsinger aus. Wie in vielen Kirchengemeinden in der Region wird es aber auch in Offenbach immer schwieriger, genug Teilnehmer zu begeistern.

Sternsinger bei Ministerpräsident Bouffier

Sternsinger bei Ministerpräsident Bouffier

vs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare