Stichwahl: Wenn ich OB wäre...

Offenbach - Noch zweimal schlafen, dann steht der endgültige Oberbürgermeister Offenbachs fest. Rund 80.000 Offenbacher sind am Sonntag wieder aufgerufen, ihr Kreuzchen zu machen. op-online.de wollte nun wissen, was die Offenbacher tun würden, wenn sie selbst Stadtchef wären?

Wer darf im Chefsessel Platz nehmen? Am Sonntag, 18. September, wird in Offenbach noch einmal gewählt. Denn der amtierende Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD) verpasste die direkte Wiederwahl. Zu wenige Offenbacher machten ihr Kreuzchen für die Kandidaten. Die Wahlbeteiligung lag nur bei extrem wenigen 25,3 Prozent.

op-online.de hat Passanten und Schüler in der Offenbacher Innenstadt gefragt, was sie verändern würden, wenn sie am Sonntag selbst zum Oberbürgermeister gewählt werden würden.

Rubriklistenbild: © op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare