Gesuchter Mann stellt Strafanzeige

Offenbach (nb) - Für einen 33-Jährigen ist eine Anzeige auf einer Polizeiwache teuer geworden. Der Mann musste 600 Euro zahlen, weil er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verurteilt worden war und gesucht wurde. 

Nach Angaben der Polizei erschien am frühen Sonntagmorgen auf der Wache ein 33-jähriger Mann. Er zeigte an, dass er gegen 4.15 Uhr am Mathildenplatz von einem zehn Jahre jüngeren Mann mit einem Messer bedroht worden sei.

Der Polizist nahm die Anzeige zu Protokoll und überprüfte den Anzeigenerstatter. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den 33-Jährigen eine Haftnotierung der Staatsanwaltschaft in Traunstein vorlag. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis war der Gesuchte zu einer Freiheitsstrafe von 30 Tagen verurteilt worden.

Der 33-Jährige entschied sich für die alternativ angebotene Geldstrafe von 600 Euro. Nach Bezahlung konnte der Mann die Polizeidienststelle wieder verlassen. Die Beamten fahnden derweil nach dem angezeigten 23-jährigen Bedroher.

Rubriklistenbild: © Tommy S./pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare