Ursache geklärt

Stromausfall: Trafos in Urberach waren schuld

Offenbach - Der kurze, aber folgenreiche Stromausfall, der am Montagnachmittag in Stadt und Kreis Offenbach Lichter und Geräte ausgehen ließ, hatte seine Ursache tatsächlich außerhalb des Netzes der Energieversorgung Offenbach (EVO).

Lesen Sie dazu auch:

Für eine Millisekunde war der Strom weg

Kurzer Stromausfall im Kreis

Wie bereits vermutet, lag die Panne in der Verantwortung eines Zulieferers. EVO-Sprecher Harald Hofmann verortete den Defekt in die Umspannanlage Urberach des Hochspannungsnetzbetreibers Amprion. Dieser Stromspediteur zu den jeweiligen Stadtwerken konnte der EVO jedoch noch bicht mitteilen, woran es lag, dass mehrere Trafos für eine Millisekunde ausfielen. Außer sämtlichen Kunden der EVO waren auch etliche Strombezieher der Darmstädter HEAG betroffen.

Blackout: Chaos nach Stromausfall

Blackout: Chaos nach Stromausfall

tk

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare