Ein Stück Schulhof auf einem Scheck

+
Soziales Engagement macht Freude (von links nach rechts): THS-Schulleiter Heinrich Kößler, Schülervertreterin Madiha Sagib, Vorsitzender der „Aktion Behindertes Kind“ und Fröbelschullehrer Thomas Kühn, Schüler Lukas, Fröbelschulleiter Reinhard Brand und Schülerin Fanny .

Offenbach - (kag) Schüler zeigen soziales Engagement - mit ihrem Sportfest auf dem Buchhügel erfüllen die Theodor-Heuss-Schüler diese Losung voll und ganz. Neben der sportlichen Veranstaltung organisieren sie dabei seit drei Jahren eine Tombola, deren Erlös jeweils einer regionalen Bildungseinrichtung zugute kommt.

In diesem Jahr kamen bei der Aktion 400 Euro zusammen. Schülervertreterin Madiha Sagib und Schulleiter Heinrich Kößler überreichten sie an die „Aktion Behindertes Kind“, den Förderverein der Fröbelschule für Praktisch Bildbare. Das Geld soll für die Neugestaltung des Schulhofes verwendet werden. Der Verein unterstützt die Fröbelschule schon seit Jahren finanziell, mit Materialspenden und ganz persönlichen Hilfestellungen. Zu den bisherigen Projekten gehörten Zuschüsse zu Landschulaufenthalten ebenso wie Geldspenden für die Anschaffung von behindertengerechten Spielgeräten und Musikinstrumenten. Außerdem ermöglichte der Förderverein die Einrichtung einer kompletten Küchenzeile.

Mehr Infos zur „Aktion Behindertes Kind“ finden sie hier

Da die städtischen Zuschüsse für die Fröbelschule in den vergangenen Jahren geringer ausfielen - und die speziellen Lehrmittel immer schon sehr teuer waren -, ist der Förderverein auf Spenden wie die von den Theodor-Heuss-Schülern angewiesen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare