Sturm auf Messe

+
Sich ein Herz aus Schiefer schlagen lassen: Dachdecker in spe Marco Frodl machte es auf der Messe möglich.

Offenbach - (tm) „Das war die bislang erfolgreichste Messe, die wir in Offenbach ausrichteten“, freut sich Ursula Weyermann, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der MESA GmbH.

(tm) „Das war die bislang erfolgreichste Messe, die wir in Offenbach ausrichteten“, freut sich Ursula Weyermann, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der MESA GmbH. Mit der siebten Schau rund um Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen fuhren die Veranstalter aus Düren auch einen Besucherrekord ein: Mehr als 16 000 Interessenten aus dem Rhein-Main-Gebiet sahen sich die familienfreundliche Produkt- und Dienstleistungpräsentation an.

„Unser Konzept ging voll und ganz auf“, freut sich auch Projektleiter Marcel Becker. Die ganze Familie mit Angeboten anzusprechen habe sich ausgezahlt.

Die unabhängigen Beratungen und Vorträge wurden ebenfalls sehr gut vom Publikum angenommen. So waren die Referate von Martin Kutschka von der Energieagentur Rhein-Main in Sachen Energieberatung und Fördermittelauskunft stets umlagert. Auch die Informationen über den Energieausweis, seit Jahresbeginn für alle privaten Gebäude Pflicht, waren gut besucht.

Der Termin für die nächste Baumesse der MESA GmbH steht bereits fest: Vom 26. bis 28. Februar 2010.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare