Tatort Getränkelager

Polizei nimmt mutmaßlichen Dieb in sechs Meter Höhe fest

Offenbach - Nach dem Einbruch in ein Getränkelager hat die Polizei einen 21-jährigen Offenbacher festgenommen. Er versuchte sich auf einem Dach zu verstecken. Sein mutmaßlicher Komplize flüchtete unerkannt.

Wie uns die Polizei auf Nachfrage bestätigte, ist es in der vergangenen Nacht zu einem Einbruch in einem Getränkemarkt im Karl-Herdt-Weg in Offenbach gekommen. Gegen 1 Uhr meldete ein Zeuge zwei verdächtige Personen auf dem Lagerplatz. Diese hantierten mit Taschenlampen herum und suchten anscheinend nach brauchbarer Beute. Die Polizei war bereits wenige Minuten später vor Ort und umstellte das Gelände rund um den Getränkemarkt. Anschließend wurde mit einem Polizeihund nach den zwei Männern gesucht. Einer der mutmaßlichen Täter flüchtete auf das sechs Meter hohe Dach des Lagers und wurde dort festgenommen. Um den Verdächtigen sicher auf den Boden bringen zu können, war die Unterstützung der Feuerwehr erforderlich. Der Komplize entkam jedoch unerkannt.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 21-Jährigen aus Offenbach. Dieser ist der Polizei bereits aufgrund mehrere Drogendelikte bekannt. Die zwei Einbrecher hatten bereits rund 200 Pfandflaschen in Mülltüten zum Abtransport bereitgestellt. Nun muss sich zumindest einer der Männer einem Strafverfahren wegen Diebstahls stellen. Der zweite mutmaßliche Täter wird von der Polizei gesucht. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder den Dieb bei der Flucht beobachtet haben, melden sich bitte bei der Offenbacher Polizei unter der Rufnummer 069/8098-1234.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

dr

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion