Taxifahrer retteten gewürgten Kollegen

Offenbach - (tk) Offenbacher Taxifahrer lassen keinen der ihren im Stich. Als Droschkenkutscher am Donnerstag gegen 9.15 Uhr in der Berliner Straße sahen, wie ein Kollege von zwei Männern geprügelt und gewürgt wurde, fackelten sie nicht lange und trennten die Kämpfenden.

Sie hatten sich in eine Auseinandersetzung eingemischt, die im Familienkreis begonnen hatte: Der 41-jährige Taxifahrer war zunächst verbal mit seinem ein Jahr jüngeren Cousin in Streit geraten. Der verschwand zwischenzeitlich mit einem anderen Taxi, aber nur um Verstärkung zu holen. Mit einem 47-Jährigen kehrte der Vetter zurück und verpasste seinem Verwandten einen Schlag ins Gesicht und einen Tritt. Dann würgte der Helfer, der als „Mehrfach- und Intensivtäter“ in den Akten steht, den Taxifahrer mit einem Gürtel, bis die Kollegen eingriffen. Die betrunkenen Aggressoren mussten zur Ausnüchterung in die Zelle. Während der 40-Jährige freigelassen ist, wurde der 47-Jährige, der auf Bewährung frei ist, gestern einem Haftrichter vorgeführt. Zeugenhinweise: Tel: 069 8098 1234.

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare