Tedi-Markt eröffnet

Dezenter Verzicht auf Euro-Zeichen

+
Wo vorher New Yorker Mode anbot, lockt inzwischen „Tedi“, der „1-Euro-Discounter in Ihrer Nähe“.

Offenbach - Einer der ansehnlichsten Neubauten der Innenstadt beherbergt jetzt ein Billigstgeschäft. Die Kette „Tedi“ hat an der Frankfurter Straße eine weitere Filiale eröffnet, wo vorher New Yorker Junge-Leute-Mode anbot.

Hauseigentümer Kilian Bumiller hatte unserer Zeitung erklärt, es sei trotz intensiver Bemühungen kein anderer Mieter mit anspruchsvollerem Sortiment zu finden gewesen. Die 860 Quadratmeter hinter der von der Architektenkammer geadelten Glasfassade verteilen sich, verwinkelt, auf mehrere Ebenen – da winken die Expansionsbeauftragten von Filialisten meist gleich ab.

Immerhin scheint die in Dortmund beheimatete Firma Tedi von der geringen Offenbacher Begeisterung über ihr Engagement in der 1A-Fußgängerzonen-Lage beeinflusst worden zu sein: Der Ein-Euro-Charakter des Konzepts wird an der neuen Filiale zurückgenommen, indem das „e“ im Firmenlogo als solches und nicht mehr als Euro-Zeichen geschrieben ist. Auch wirkt das Sortiment aufgeräumter präsentiert und die Außenauslage der Krabbeltische dezenter als in anderen Filialen.

„Wenigstens wird der Billigcharakter nicht allzu marktschreierisch hervorgehoben“, sagt Stadt-Wirtschaftsförderer Jürgen Amberger: „Wir meinen aber immer noch, Lage und Haus hätten Besseres verdient, da ist es gut, dass sich Tedi etwas zurücknimmt.“

tk

Auf leisen Sohlen: Sneaker sind in dieser Saison ein Muss

Auf leisen Sohlen: Sneaker sind in dieser Saison ein Muss

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare