Tester für Computer und Spielzeug gesucht

Frankfurt (ku) ‐ TV-Geräte, mobile Navigationssysteme, Autos oder Computer werden technisch immer komplexer. Sie sind für den Verbraucher aber nur dann sinnvoll, wenn sie trotz Hightech leicht bedienbar sind.

Das VDE-Institut sucht nun freiwillige Tester, die gemeinsam mit den Prüfingenieuren neueste Geräte auf deren Bedienbarkeit prüfen. Für das Institut spiele die entwicklungsbegleitende Bewertung der Ergonomie und Gebrauchstauglichkeit von Geräten und Systemen eine zunehmend wichtige Rolle, erklärte der Verband Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE).

„Bereits in der Produktentwicklung müssen sich Hersteller mit der Frage beschäftigen, wie hochkomplexe Technik intuitiv bedient werden kann.“ Im sogenannten Usability-Labor in Offenbach des VDE prüfen Experten, aber auch Laien als potentielle Verbraucher Produkte wie beispielsweise Waschmaschinen, Küchengeräte, Rasenmäher, Handwerkzeuge, Fernseher, Computer oder Spielzeug auf deren Gebrauchstauglichkeit. Benutzungsfehler und damit einhergehende Gefahren werden so verringert und Komfort, intuitive Bedienung und Akzeptanz eines Produkts überprüft. Hersteller erhalten durch die Prüfungen Informationen für die Produktgestaltung. Anmeldung mit Stichwort „Tester werden“ unter usability@vde.com.

Rubriklistenbild: © AP

Kommentare