Unfall und Fahrerflucht

Teure Fahrstunde für zehnjährigen Offenbacher

+

Offenbach - Ein zehnjähriger Junge hat mit seinem Vater in Offenbach während einer privaten Fahrstunde einen Unfall gebaut. Der beste Lehrer war der Erziehungsberechtigte nicht: Er flüchtete mit seinem Kind von der Unfallstelle. 

Anstatt der morgendlichen Eiersuche am Ostersonntag gibt ein Vater seinem zehnjährigen Sohn eine erste Fahrstunde. Als die beiden auf einem Supermarktparkplatz auf der Merianstraße mit den Übungen beginnen, geht jedoch einiges gründlich schief. Der hinter dem Steuer sitzende Junge fährt geradewegs in einen grünen Begrenzungszaun, an dem ein Schaden von mehreren hundert Euro entsteht.

Der Vater übernimmt danach kurzerhand wieder das Steuer und flüchtet vom Tatort. Da allerdings ein Zeuge den Vorfall bei der Polizei meldet, finden die Beamten kurze Zeit später am roten Wagen in der Nähe der Wohnung grüne Zaunspuren. Pech für den 44-jährigen Offenbacher: Er hat nun eine Anzeige wegen mehrerer Verkehrsvergehen am Hals.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

ron

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion