Tipi: Sie ist für mich ein Vorbild

+
Der Landtagsabgeordnete Ismail Tipi hat sich von Anfang an in dem Fall engagiert.

Offenbach - Für den türkischstämmigen Landtagsabgeordneten Ismail Tipi ist die Studentin ein Vorbild. Unser Redaktionsmitglied Peter Schulte-Holtey sprach mit dem CDU-Parlamentarier aus Heusenstamm über den Fall:.

Sie fühlen sich mit der Familie eng verbunden. Welchen Eindruck haben Sie? 

Sie geht sehr besonnen und behutsam vor. Auch bei den beiden Mahnwachen am Kaiserlei hat das Verhalten der Angehörigen viele beeindruckt. Sie sind von Anfang an ruhig geblieben. Sie wollten im Sinne von Tugce handeln, still ihre große Trauer zum Ausdruck bringen. Für die Angehörigen ist es sehr schmerzlich: Inzwischen haben die Eltern zugestimmt, dass heute lebensverlängernden Maßnahmen am Krankenbett eingestellt werden.

Wie ist die Familie im Sana Klinikum in Offenbach aufgenommen worden? 

Sehr gut. Sie ist sehr dankbar über die gute Behandlung durch die Ärzte und das große Entgegenkommen der Klinik-Leitung. Sie hat der Familie einen eigenen Raum zur Verfügung gestellt. Jeden Tag sind dort bis zu 50 Verwandte und Freunde; zudem werden zum Teil bis zu 150 Besucher empfangen, die ihr Beileid bekunden wollen.

Die Familie hat ja auch noch weitere Ärzte außerhalb der Klinik befragt... 

Ich finde, das ist ganz normal. In so einer Situation klammert man sich an jeden Strohhalm. Dabei hat sie aber großes Vertrauen in die Offenbacher Mediziner.

Ist der Fall für Sie auch ein Zeichen dafür, dass mehr gegen die Gewalt auf unseren Straßen unternommen werden muss? 

Auf jeden Fall. Gerade in einer Zeit, in der religiöse und gesellschaftliche Werte wegdriften, müssen wir auf der Hut sein. Von Seiten der Landesregierung wird schon sehr viel getan. Wir müssen auch die Präventionsarbeit in Schulen aber noch mehr in den Blick nehmen.

In dem Fall wird die Zivilcourage der jungen Frau besonders herausgestellt. Ist es nicht noch zu früh für eine abschließende Bewertung? 

Lesen Sie dazu auch:

Fall Tugce A.: Mitgefühl und Solidarität im Netz

Eltern wollen Geräte abschalten

Tugce A. verliert Kampf gegen den Tod

18-Jähriger Schläger schweigt

500 Menschen bei Mahnwache

Zweite Mahnwache geplant

Fall Tugce A.: Heftige Kritik an McDonalds-Mitarbeitern

Tugçe A. weiter in Lebensgefahr, Zeugen gesucht

Junge Frau brutal ins Koma geprügelt

Tugce ist für mich ein Vorbild. Sie hat doch immer wieder gezeigt, wie viel Respekt sie ihren Mitmenschen entgegenbringt. Ihre Angehörigen erzählten mir unter anderem, dass sie zuletzt in ihrem Heimatort einer verletzten alten Frau sehr geholfen hat. Es gibt viele Berichte über ihre Mitmenschlichkeit. Zeugen des Vorfalls auf dem Parkplatz am Schnellimbiss berichteten in Ansprachen bei den Mahnwachen, dass Tugce sich schützend vor die beiden jungen Mädchen gestellt hat. Das glaube ich. Doch nun ist es Aufgabe von Polizei und Staatsanwaltschaft, genau zu ermitteln und die Vorgänge genau aufzuklären. 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion