Von Unfallort geflüchtet und leblos aufgefunden

Toter Taxifahrer im Hinterhof: Obduktionsergebnis da

+

Offenbach - Ein mysteriöser Fall aus Offenbach scheint geklärt: Nachdem ein Taxifahrer nach einem Verkehrsunfall und anschließender Fahrerflucht tot im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses gefunden wurde, hat die Obduktion nun Ergebnisse geliefert.

Letzte Woche wurde ein 47 Jahre alter Taxifahrer tot in einem Hinterhof in der Goethestraße aufgefunden. Der Mann war zuvor nach einem Verkehrsunfall in Offenbach geflüchtet. Der ungewöhnliche Fall beschäftigte die letzten Tage nicht nur die Offenbacher Polizei, sondern auch die Gerichtsmedizin. Wie uns die Polizei in Offenbach auf Nachfrage bestätigte, gibt es jetzt auch ein vorläufiges Untersuchungsergebnis nach der Obduktion. Der Mann aus Hainburg, der als Taxifahrer für ein Unternehmen in Offenbach arbeitete, ist demnach an einem Herzinfarkt gestorben.

Die Leiche des 47-Jährigen wurde wie berichtet etwa 600 Meter entfernt im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses gefunden. Der Notarzt stellte vor Ort nur noch den Tod des Mannes fest. Spuren von Gewalteinwirkungen oder Ähnlichem gab es nicht. Womöglich hätte man das Leben des gebürtigen Italieners retten können, wenn er sich nicht im Eiltempo vom Unfallauto entfernt hätte. Warum der Taxifahrer Unfallflucht beging, bleibt weiter unklar.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

dr 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion