Trickbetrüger will „Wasserzähler ablesen“

Offenbach (cor) - Ein 30 bis 40 Jahre alter Trickbetrüger hat am Mittwochvormittag versucht, eine Seniorin in deren Wohnung reinzulegen. Sein Vorhaben blieb jedoch erfolglos, er verschwand ohne Beute.

Kurz nach 11 Uhr klingelte der rund 1,70 Meter große Mann an der Wohnungstür der Frau in der Eberhard-von-Rochow-Straße. Angeblich müsste er den Wasserzähler wegen eines Defekts ablesen. Die Bewohnerin gewährte ihm zunächst Einlass, zumal er einen "Ausweis mit Bild" zeigte.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 069/80981234 entgegen.

Die Rentnerin schöpfte jedoch Verdacht und ließ den Mann nicht aus den Augen. Als dann noch eine Besucherin hinzu kam, nahm der verhinderte Ganove, der mit Akzent sprach und mit Bluejeans sowie einem karierten Hemd bekleidet war, Reißaus. Der Unbekannte hatte einen Gegenstand, ähnlich einem Ablesegerät, dabei. Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die im Bereich der 20er Hausnummern verdächtige Personen beobachtet haben, sich zu melden.

Rubriklistenbild: © pixelio.de / Arno Bachert

Kommentare