Hilfsbereitschaft schamlos ausgenutzt

Mieser Trickdieb fragt nach 20 Cent

+

Offenbach - Die Hilfsbereitschaft eines älteren Herrn hat ein Trickdieb in Offenbach schamlos ausgenutzt. Dabei ging es zunächst nur um 20 Cent. Die ganze Geschichte:

Ein Trickdieb sprach einen Senior laut Polizeimeldung gestern gegen 16.30 Uhr auf der Oswald-von-Nell-Breuning-Straße an und bat um eine 20-Cent-Münze, da er ein Problem mit seinem Wagen hätte und den Pannendienst anrufen wolle.

Der Rentner war gerne bereit, dem Mann aus der Klemme zu helfen und holte sein Portemonnaie hervor, um nach einer Münze zu suchen. Was der 81-Jährige allerdings nicht bemerkte: Der Mann schnappte sich unbemerkt das Papiergeld und verabschiedete sich anschließend schnell wieder. Der laut Polizei augenscheinlich aus Südosteuropa stammende Trickdieb wird als etwa 45 Jahre alt und 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte schwarze leicht gewellte Haare, trug einen dunklen Anzug und machte insgesamt einen gepflegten Eindruck. Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben, melden sich bitte bei der Offenbacher Kripo unter der Telefonnummer 069/8098-1234.

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

dr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion