Weiter Streit um Basar

SPD wirbt für Unterschriften gegen Trödelmarkt 

+

Offenbach - Der Trödelmarkt auf dem Parkplatz des Ring-Centers beschäftigt weiter die Politik. Während die SPD für ihre Unterschriftenaktion für eine Verkleinerung des Markts wirbt, geht das der CDU nicht weit genug. Sie sieht Ordnungsdezernent Felix Schwenke (SPD) in der Pflicht.

„Bereits mehr als 250 Anwohner haben sich für eine Verkleinerung des Ring-Center-Flohmarkts ausgesprochen“, freut sich SPD-Stadtverordneter Martin Wilhelm. Außer einer Verkleinerung der Fläche und der Reduzierung der Flohmarkttage sei auch eine bessere Absperrung der Wohngebiete nötig. Wilhelm kündigt an, noch bis zum 20. Oktober Unterschriften zu sammeln. Sie sollen der Stadt übergeben werden. Wer sich noch an der Aktion beteiligen möchte, kann sich die Liste im Internet unter www.spd-offenbach.de/flohmarkt herunterladen, unterschreiben und sie in den Briefkasten an der Carl-Maria-von-Weber-Straße 2 oder 28 einwerfen.

Lesen Sie hier mehr dazu:

Eine etablierte Veranstaltung

Trödelmarkt am Ringcenter nervt die Anwohner

„Ich freue mich, dass die SPD mit ihrer Unterschriftenaktion Druck auf ihren eigenen Parteivorsitzenden und Ordnungsdezernenten ausüben will“, kommentiert CDU-Fraktionsvize Roland Walter süffisant. Für ihn reicht es aber nicht, „dass SPD-Kollege Wilhelm irgendwann einmal seinem Parteivorsitzenden pressewirksam ein Päckchen Unterschriften überreicht“. Walter erinnert daran, dass die Union Schwenke schon vor einiger Zeit aufgefordert habe, ein Konzept vorzulegen, das auch beinhalte, in welcher Weise dort legale Parkflächen in angemessener Weise nachgewiesen werden.

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Mittlerweile ist die Union skeptisch: „Die Beeinträchtigungen und Ordnungsverstöße haben sich als Gewohnheit so eingespielt, dass es schwer werden dürfte, geregelte Zustände wiederherzustellen. Der Aufwand wird höher sein, als wenn man von Anfang an die Beschwerden ernst genommen hätte“, so Walter.

(mad)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare