So können auch Sie helfen

Über 40.000 Euro Spenden für Flüchtlinge in der Region

+
Symbolbild

Offenbach - Wie die Stadt berichtet, hat die Bevölkerung die Not der Flüchtlinge erkannt und bislang großzügig nicht nur Kleidung, Spielzeug und andere Gegenstände gespendet: Auf dem Spendenkonto des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) für Stadt und Kreis Offenbach sind inzwischen fast 43.000 Euro eingegangen.

Allein in der Vorweihnachtszeit kamen etwa 20.000 Euro durch Großspenden zusammen, etwa von der Offenbacher Apotheke zum Löwen, der Galeria Kaufhof, Areva oder der WI Bank. In den letzten Tagen wurden zudem viele kleinere Summen vermutlich von Privatleuten registriert, die zusammen rund 8.000 Euro ausmachen. „Über die Hälfte des eingegangenen Geldes wurde inzwischen vor allem für Wäsche und Strümpfe aufgewendet, da die Flüchtlinge diese aus hygienischen Gründen als Neuware erhalten sollen“, berichtet Monika Pröse von der Stabsstelle.

Schon bald sollen in Offenbach weitere 1000 Menschen in einer Überlaufeinrichtung aufgenommen werdenSo können auch Sie helfen: Da das Konto auch für die Flüchtlinge im Kreis Offenbach angelegt wurde, sollten Spenden, die explizit für die Menschen in der Stadt Offenbach gedacht sind, mit dem Stichwort „Flüchtlingshilfe Stadt Offenbach“ versehen werden. Kontoinhaber: DRK Offenbach, IBAN: DE23505500200000171719, BIC: HELADEF1OFF.

Bilder: So helfen Sie Flüchtlingen in der Region

dr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion