Opfer wehren sich

Rabiate Räuber auf Rädern

Offenbach - Zwei Räuber auf Rädern haben gestern in Offenbach ihr Unwesen getrieben - alerdings blieben sie ohne Beute. Gleich zweimal versuchten die Jugendlichen, andere Radfahrer zu überfallen.

Nach Angaben der Polizei überholten die beiden Jugendlichen gestern Abend gegen 20.10 Uhr mit ihren BMX-Rädern einen Radfahrer in der Hesselbuschstraße. Sie traten den Mann und wollten Geld von ihm. Anstatt der Forderung nachzukommen, rief der 45-Jährige um Hilfe, daraufhin flüchteten die beiden Jugendlichen.

Etwa zehn Minuten später wagten die zwei Ganoven einen erneuten Überfall: In der Offenbacher Straße überholten sie einen Radfahrer und rissen im Vorbeifahren den Rucksack aus dem Fahrradkorb des 50-Jährigen. Allerdings hatten die Räuber wohl nicht damit gerechnet, dass ihr Opfer sportlich und trainiert sein könnte: Der Mann jagte den beiden Jugendlichen auf seinem Rad hinterher. Als diese merkten, dass sie ihrem Verfolger nicht entkommen konnten, ließ der Dieb den Rucksack fallen.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelte. Die Jugendlichen sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt sein, sie sind etwa 1,70 Meter groß und trugen dunkle Schals und Mützen. Einer der beiden war mit einer grünweißen Jacke und einer grünen Hose bekleidet, der andere trug dunkle Kleidung. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Nummer 069/8098-1234.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare