Überfall auf Geschäftsmann

Spuren im Schnee führen zu Räuber

Offenbach - Schneefall bedeutet wegen der witterungsbedingten Unfälle meist auch mehr Arbeit für die Polizei. Gestern Abend hat das Winterwetter der Polizei jedoch die Arbeit erleichtert: Spuren im Schnee führten die Beamten zu einem mutmaßlichen Räuber.

Nach Angaben der Polizei steht der festgenommene Mann unter Verdacht, einen Geschäftsmann in der Mühlheimer Straße beraubt zu haben. Das Opfer hatte gestern Abend gegen 23 Uhr sein Geschäft abgeschlossen, als ein Mann ihm auf dem Weg zum Auto auflauerte. Der Räuber schlug den Geschäftsmann mit einem Knüppel und entriss ihm eine Laptop-Tasche sowie Geld und flüchtete.

Allerdings hatte der Täter wohl nicht in Betracht gezogen, dass er bei seiner Flucht Fußspuren im Schnee hinterließ. Die Polizei folgte den Abdrücken über zwei Kilometer und nahm den mutmaßlichen Räuber in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses fest. Bei dem Mann fanden die Ermittler auch die Beute, der Räuber gestand den Überfall.

nb

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare