Überfall auf Juwelier in Offenbach

Duo steht vor Gericht

Offenbach - Als Beute gab die Polizei seinerzeit mehrere Schmuckstücke an. Tatsächlich soll das Trio an einem Juli-Samstag Schmuck und Goldbarren im Wert von mehr als 70.000 aus dem Verkaufstresen eines Offenbacher Juweliers erbeutet haben.

Für diesen Überfall müssen sich Rytis Z. und Panagiotis K. ab 8. Januar vor dem Landgericht Darmstadt verantworten. Einer der Täter, der kurz nach der Tat geschnappt wurde, soll bei dem Überfall dem Laden-Inhaber ein Messer an den Hals gesetzt haben. Der dritte Täter wird im gesonderten Verfahren verfolgt. (red)

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion