Mit Teppichmesser bedroht

Kiosk ausgeraubt

Offenbach - Drei Unbekannte haben gestern Abend einen Kiosk in Bürgel ausgeraubt. Einer der Täter bedrohte den Kioskbesitzer dabei mit einem Teppichmesser.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der Kioskbesitzer gegen kurz nach 21 Uhr seinen Laden in der Langstraße gerade schließen, als das Trio zuschlug.

Einer der Männer bedrohte den Besitzer mit einem grauen Teppichmesser und hielt ihn in Schacht, während der zweite Täter hastig Geld und Zigaretten einpackte. Der dritte Komplize stand Schmiere.

Nach dem Überfall flüchteten die Männer zu Fuß in verschiedene Richtungen, zwei über die Hessenstraße in östlicher Richtung ab. Ihr Raubgut transportierten sie in einem Karton davon.

Der Täter mit dem Teppichmesser wird wie folgt beschrieben: etwa 1,90 Meter groß, schlank und zwischen 17 und 18 Jahren alt. Er hatte kurze, blonde, nach oben gegelte Haare und trug eine schwarze Lonsdale-Jacke, eine weiße Hose, weiße Schuhe und hatte während der Tat ein weißes Tuch mit schwarzem Muster vor Nase und Mund. 

Die Hauptstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Der zweite Mann wird als etwa 1,70 Meter groß und kräftig beschrieben. Bekleidet war er mit einer dunklen Bomberjacke. Zu dem dritten Mann liegt keine Beschreibung vor. Hinweise auf die Täter bitte an Tel.: 069/8098-1234.

akr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare