Versuchter Überfall

Laute Hilferufe einer Frau schrecken Täter ab

+

Offenbach - Eine Fußgängerin wird erst verfolgt und wenig später angegriffen. Sie schreit so laut um Hilfe, dass der Täter es wohl mit der Angst zu tun bekommt. 

Anwohner des Dreieichrings in Offenbach haben bereits am Sonntagmorgen laute Hilferufe einer Frau gehört und daraufhin die Polizei alarmiert. Laut heutigen Angaben der Beamten war eine Fußgängerin gegen 6.50 Uhr im Dreieichpark von einem Mann angegriffen worden. Die 29-Jährige ging in Richtung der S-Bahn-Station. Bereits zuvor auf ihrem Weg zum Park hatte sie den etwa 28 Jahre alten und 1,75 Meter großen Mann auf der Straße gesehen. Vermutlich hatte der Unbekannte die Fußgängerin da schon verfolgt.

Im Stadtgarten schließlich, in Höhe des Weihers, tauchte der Angreifer plötzlich wieder auf und packte die Offenbacherin. Es kam zu einem Gerangel und die Frau schrie laut um Hilfe. Der Täter flüchtete. Er ist schlank und hatte schwarze Haare. Die Polizei bittet unter 069/8098-1234 um Hinweise.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dani

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion