Handy abgenommen und bedroht

Auf offener Straße zur Mittagszeit ausgeraubt

Offenbach - Ein junges Mädchen ist gestern Mittag gegen 12 Uhr auf offener Straße ausgeraubt worden. Der Räuber bedrohte sein Opfer und flüchtete anschließend mit einem Smartphone.

„Ich muss mal telefonieren!“: Mit diesen Worten nahm gestern Mittag auf der Waldstraße nahe dem Hessenring ein junger Mann einem Mädchen einfach das Smartphone ab, das sie in der Hand hielt. Als die junge Offenbacherin energisch ihr Handy zurück forderte, erhielt sie statt des Gerätes nur wüste Drohungen.

Wie die Polizei berichtet, flüchtete der Räuber mit seiner Beute. Er wird als etwa 17 Jahre alt und 1,70 Meter groß beschrieben. Der Täter war zudem schlank und wie die Polizei vermutet nordafrikanischer Abstammung. Zur Tatzeit trug der Jugendliche eine braune Bermudahose und ein blaues Oberteil. Der Vorfall spielte sich wenige Minuten nach 12 Uhr auf offener Straße ab. Zeugen, die den Überfall beobachtet haben, wenden sich bitte an die Offenbacher Kripo, unter der Telefonnummer 069/8098-1234.

dr

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion