Zwei Überfälle

Auf der Straße ausgeraubt

Offenbach (mad) - Nur spärliche Angaben konnte ein 28-Jähriger der Polizei machen, der am Sonntagabend überfallen wurde. Grund war seine Alkoholisierung.

Wie der Betroffene gegen 21 Uhr anzeigte, sei er anderthalb Stunden zuvor „irgendwo an der Marienstraße“ von zwei Männern angegriffen worden. Das Duo habe ihm Reizgas ins Gesicht gesprüht, die Geldbörse aus der Tasche gezogen und sei dann geflüchtet. Der Überfallene, der selbst Pole ist, gab an, dass sich die Täter russisch unterhalten hätten und dunkel gekleidet waren.

Mit einer hellen Wollmütze und einer dunklen Daunenjacke war ein Räuber bekleidet, der am frühen Sonntagmorgen einer Fußgängerin an der Dornbuschstraße die Handtasche entriss. Kurz vor 5 Uhr ging die 25-Jährige auf dem Gehweg. Plötzlich tauchte der 1,70 bis 1,80 Meter große schmale Mann auf, umklammerte die Frau und griff sich ihre Tasche.

Die Kripo bittet in beiden Fällen um Hinweise unter der Nummer 069/8098-1234.

Rubriklistenbild: © dapd

Kommentare