Mann bedroht Angestellte mit Messer

Überfall auf Tankstelle scheitert: Täter hat Panik

+

Offenbach - Ein Überfall auf eine Tankstelle ist gründlich misslungen: Der mit einem Messer bewaffnete Täter trat die Flucht an, nachdem er von einer Angestellten aus dem Konzept gebracht wurde.

Auf die Einnahmen einer Tankstelle im Odenwaldring hatte es ein relativ junger Mann bereits am Donnerstagmittag abgesehen, wie die Polizei berichtete. Gegen 13.30 Uhr betrat der Räuber den Kassenraum und forderte Geld von der 17-jährigen Angestellten, die sich gerade alleine hinter dem Tresen befand. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hielt er ihr ein Messer entgegen und forderte nach dem Geld.

Als jedoch eine weitere Mitarbeiterin der Tankstelle auftauchte, geriet der Täter in Panik und flüchtete zu Fuß - ohne Beute. Beschrieben wird der Räuber als 16 bis 18 Jahre alter, etwa 1,75 Meter großer und auffallend schlanker Mann. Er trug einen dunklen Kapuzenpulli, dunkle Jeans und schwarze Sportschuhe. Auf dem Kopf hatte er eine Basecap und die Kapuze seines Pullis darüber gezogen. Hinweise nimmt die Polizei unter 069/8098-1234 entgegen.

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

dani

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion