Straßensperrungen und Umleitungen

Umbau des Offenbacher Marktplatzes geht in zweite Phase – Das müssen Autofahrer wissen

Wesentliche Änderung in der Bauphase 2: In die Bieberer Straße kann vom Marktplatz aus nicht mehr eingefahren werden. karte: stadt
+
Wesentliche Änderung in der Bauphase 2: In die Bieberer Straße kann vom Marktplatz aus nicht mehr eingefahren werden.

In Offenbach geht der Umbau am Marktplatz voran. Im nächsten Schritt kommen allerdings einige Verkehrsbehinderungen auf Autofahrer zu.

Offenbach – Die Neugestaltung des Offenbacher Marktplatzes geht in die zweite Bauphase: Am Donnerstag (11.11.2021) beginnen die Arbeiten im Bereich Bieberer Straße / Marktplatz. Die Innenstadt mit allen Geschäften, Ärzten, Restaurants und Cafés sowie der Wilhelmsplatz und der Wochenmarkt bleiben während der Bauarbeiten grundsätzlich jederzeit erreichbar.

Auch die Zufahrten in die Parkhäuser sind gewährleistet. Ausnahme: Die Einfahrt in die Bieberer Straße ist für alle Fahrzeuge bis voraussichtlich Frühjahr 2022 gesperrt. Eine Umleitung zum Wilhelmsplatz und in alle anderen Richtungen ist ausgeschildert und erfolgt über die Geleitsstraße und die Bleichstraße. Wer zu Fuß unterwegs ist, kann den Bereich weiterhin passieren.

Bauarbeiten am Marktplatz Offenbach: Zweite Bauphase startet mit Sperrungen

Für die zügige Durchführung der Baumaßnahmen bleibt der Marktplatz in den ersten drei Bauphasen bis voraussichtlich Frühjahr 2022 für den motorisierten Individualverkehr gesperrt. Die Durchfahrt ab der Berliner Straße ist weiterhin nur für Busse, Taxis und Lieferverkehr mit Sondergenehmigung möglich.

Während der nun startenden Bauphase 2 können Auto- und Motorradfahrer von morgen an bis zum Frühjahr zudem nicht mehr von Süden kommend in die Bieberer Straße einbiegen. Der Individualverkehr aus dieser Richtung erreicht den Wochenmarkt und Wilhelmsplatz in dieser Zeit über die Bleichstraße. Die Sperrung der Seitenstraßen zur Verkehrsberuhigung am Wilhelmsplatz hat die Stadt bereits aufgehoben, da diese in der zweiten Bauphase aufgrund der gesperrten Einfahrt in die Bieberer Straße benötigt werden.

„Die Bleichstraße ist eine Fahrradstraße, in der Radfahrende grundsätzlich Vorrang haben und maximal Tempo 30 erlaubt ist“, erläutert Verkehrsdezernent Paul-Gerhard Weiß. „Das gilt auch während der Umleitung.“ Grundsätzlich dürfen nur Anlieger mit ihrem Auto Fahrradstraßen befahren, Durchgangsverkehr ist nicht gestattet. Als Anlieger gelten in der Bleichstraße aber auch die Zielverkehre zum Wochenmarkt und Wilhelmsplatz, somit die Kunden und Gäste des Wilhelmsplatzes. „Das Umleitungskonzept sieht aus diesen Gründen vor, dass nur der Anliegerverkehr mit Ziel Wilhelmsplatz und Bieberer Straße über die Bleichstraße umgeleitet wird. Wer mit dem Auto aus dem Süden kommt und andere Ziele als den Wilhelmsplatz ansteuert, zum Beispiel die Berliner Straße, muss über die Geleitsstraße und Kaiserstraße fahren.“

Mit dem OP-Newsletter alles aus Offenbach direkt in Ihr Postfach

Sie wollen mehr News aus Offenbach erhalten? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Sie!

Offenbach: Umbau am Marktplatz bringt keine Änderung für Fußgänger

Vom Norden kommend, bleibt der Wochenmarkt/Wilhelmsplatz erreichbar über die Berliner Straße, die Kaiserstraße, Rathenaustraße, Luisenstraße, Bismarckstraße, Waldstraße und Bleichstraße, vom Osten kommend über die Bismarckstraße, Waldstraße und Bleichstraße. Die Ausfahrt vom Wilhelmsplatz auf die Berliner führt über die Bieberer und den Großen Biergrund. Die Ausfahrt nach Süden führt unverändert über die Bleichstraße. Die Taxihalteplätze befinden sich weiterhin vor der Bieberer Straße 10-14. Beschilderungen an den Knotenpunkten weisen weiträumig auf die Durchfahrtssperre hin, und Umleitungsschilder leiten den Individualverkehr zur Innenstadt.

Für Passanten ändert sich im Vergleich zur ersten Bauphase nichts: Sie können weiterhin auf beiden Seiten des Marktplatzes an der Baustelle entlanglaufen, die Gehwegbreite bleibt teilweise deutlich verringert. Radfahrer müssen an diesen Engstellen absteigen. Die Zugänge zur S-Bahn-Station Marktplatz und der S-Bahn-Verkehr bleiben unbeeinträchtigt.

Alle von der Baumaßnahme betroffenen Anlieger werden über alle Umstände in Kenntnis gesetzt. (mad)

Zuvor waren die Umbauarbeiten am Marktplatz in Offenbach ins Stocken geraten. Die Corona-Pandemie verursachte Lieferengpässe.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare