Umzug ins neue Klinikum verschoben

Offenbach - Unerwartete Mängel sind am Millionenprojekt des Krankenhausneubaus in Offenbach aufgetaucht.  Der Umzug muss nun verschoben werden.

Zahlen zum neuen Klinikum:

  • Bauzeit: 40 Monate
  • Kosten: 160 Millionen Euro, 50 Mio. vom Land
  • Räume: rund 3000
  • Betten: 724
  • Patienten: ca. 32.000 pro Jahr
  • Liegedauer: 7 Tage im Schnitt
  • Ärzte und Pfleger: ca. 1200 Strecke
  • Rohrpostanlage: 3,3 Kilometer

Um voraussichtlich sechs Wochen  müsse der für April geplante Umzug verschoben werden, teilte das Klinikum Offenbach heute mit. Bei einer Kontrolle des Neubaus mit Mitarbeitern des Bauamts, der Feuerwehr, der Brandschutzgutachter und der Generalplaner wurde demnach entschieden, dass der Neubau vor dem endgültigen Abschluss aller Sicherheitsprüfungen nicht komplett freigegeben werden könne.

Der rund 160 Millionen Euro teure Neubau ist die größte städtische Investition der Nachkriegszeit. Der Komplex umfasst 720 Betten sowie mehrere Operations- und Pflegestationen. Details wollte das Krankenhaus am Nachmittag veröffentlichen.

dpa

Eindrücke vom Rundgang beim Neujahrsempfang

Ein Rundgang durchs neue Krankenhaus

Rubriklistenbild: © Archiv

Kommentare