Räuber schlagen 27-Jährige zu Boden

Zwei Fußgänger in einer Stunde überfallen

Offenbach - Eine 27-Jährige ist in Offenbach von einem Unbekannten angegriffen und beraubt worden. Innerhalb einer Stunde fiel auch ein Offenbacher zwei Männern zum Opfer.  

Eine Fußgängerin war am Donnerstag um 1 Uhr auf der Sprendlinger Landstraße in Offenbach unterwegs. Sie begegnete einem etwa 1,80 Meter großen Mann, der sie ansprach und ihre Handtasche forderte. Als die 27-Jährige nicht darauf einging, schlug der Räuber zu. Das Opfer fiel zu Boden. Der schwarzhaarige und schlanke Unbekannte, der ein Kapuzenoberteil trug, entriss ihr die Handtasche und flüchtete vermutlich in die Weikertsblochstraße, berichtet die Polizei. Die Offenbacherin, die leichte Blessuren und einen Schock erlitt, wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.  

Offenbacher bestohlen

Gegen 1.50 Uhr wurde ein 57-Jähriger von zwei Räubern überfallen. Der Fußgänger war gerade von der Gerberstraße in die Querstraße eingebogen, als plötzlich zwei Männer auftauchten. Einer von beiden hielt dem Offenbacher den Mund zu, schlug ihm ins Gesicht und schubste ihn zu Boden. Anschließend griff der 30 bis 40 Jahre alte Mann, der zirka 1,80 Meter groß und kräftig muskulös war, in die Jackentasche. Er schnappte sich das Handy und das schwarze Lederportemonnaie des am Boden liegenden Opfers. Das Duo flüchtete in Richtung Friedhofstraße. Der Komplize des Schlägers war deutlich kleiner und dünn.

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Rufnummer 069/80981234.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare