Patient hinten drin

Rettungswagen-Unfall bei Alarmfahrt

+

Offenbach - Es ist der Feuerwehr äußerst peinlich, mehr als Prellungen geschah den Beteiligten aber nicht. Bei einer Alarmfahrt, genauer mit einem Patienten hinten drin, fuhr gestern Mittag ein Rettungswagen der Offenbacher Feuerwehr gegen eine Verkehrsinsel.

Das Fahrzeug war aus der Von-Brentano-Straße in die Erich-Ollenhauer-Straße Richtung Tempelsee abgebogen. An Bord waren neben dem Fahrer eine Rettungsassistentin, ein Notarzt, der Patient und eine Arztpraktikantin.

Das Fahrzeug wurde bis zur Reparatur außer Dienst gestellt, die Feuerwehr greift solange auf einen Ersatzwagen zurück.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

op

Kommentare