Mit Auto in den Main gefahren - Frau stirbt

+
In Höhe der ehemaligen Allessa-Schiffsanlegestelle ist heute morgen eine Frau in den Main gefahren.

Offenbach (baw) - Eine Frau ist heute morgen mit ihrem Auto in den Main gefahren. Passanten alarmierten die Feuerwehr - und einer sprang in den Main.

Wie die Polizei auf Anfrage berichtet, ist die 85-jährige Dame mit ihrem Wagen in den Main gefahren. Die Gründe, weshalb das Auto gegen 7.45 Uhr in Höhe der ehemaligen Allessa-Schiffsanlegestelle (In Höhe der Mainstraße 189) im Main versank, sind noch unklar.

Passanten sahen das Auto in den Main fahren und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Während die Rettungskräfte unterwegs waren, sprang ein Passant in den Main und versuchte die Fahrerin aus dem schnell sinkenden Fahrzeug zu befreien, was aber nicht gelang. Die leblose Frau konnte von den Rettungskräften geborgen und erfolgreich reanimiert werden. Die Frau kam zunächst in eine Klinik, wo sie jedoch kurz nach Mittag verstarb

Bilder der Bergungsarbeiten

Auto landet im Main

Durch die Strömung wurde der Wagen in den Main getragen und versank etwa 15 Meter vom Ufer entfernt vollständig, wie die Feuerwehr mitteilt. Das Verhalten des Ersthelfers sei vorbildlich gewesen, betont die Feuerwehr, so hätten die Rettungskräfte bereits in den ersten Minuten wichtige Informationen erhalten, die erheblich zur Rettung der Fahrerin beigetragen hätten.

Das Auto wurde aus den Tiefen des Mains mit dem Feuerwehrkran geborgen.

Mehr zum Thema

Kommentare