Der schiefe Kran von Offenbach

+
Wie ein Käfer auf dem Rücken: Der umgestürzte Bagger auf dem Gelände am Ringcenter.

Offenbach (nb) - Der schiefe Kran von Offenbach: In erheblicher Schieflage steht ein Turm-Portalkran, der heute Nachmittag auf einer Baustelle im Spessartring aufgestellt wurde.

Nach Angaben der Polizei sollte der Querausleger gegen 16 Uhr in etwa 50 Meter Höhe angebracht werden: Dabei gab  das Fundament des Kranes nach, so dass er sich neigte. Derzeit wird das tonnenschwere Element durch einen Autokran stabilisiert, der selbst eine Auslegerlänge von 60 Metern besitzt.

Da nicht auszuschließen ist, das der Portalkran umstürzt, mussten die umliegenden Häuser evakuiert werden. Mehr als hundert Personen wurden vorübergehend in einem Hotel untergebracht.

Bilder von den Unglücks-Baustellen

Unfälle auf zwei Baustellen

Aktuell sind mehrere große Autokräne zur Baustelle unterwegs, um den Portalkran wieder aufzurichten. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen, Personen wurden nicht verletzt.

Bereits am Mittag war es auf einer anderen Baustelle ebenfalls zu einem Unfall gekommen: Auf dem Gelände des Ringcenters am Odenwaldring stürzte ein Bagger um.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare