Auf B45 Richtung Hanau

Unfall mit neun Verletzten

+

Offenbach - Heute Morgen sind bei einem Verkehrsunfall auf der B45 Richtung Hanau neun Menschen verletzt worden. Zwei Lkw und vier Pkw waren in die Kollision verwickelt. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf 100.000 Euro geschätzt.

Vor der Abfahrt zum Tannenmühlkreisel hat ein Autofahrer gegen 8 Uhr einen anderen ausgebremst, um noch vor einem im Stau stehenden Rettungswagen einzuscheren. Dadurch verursachte der Fahrer einen Auffahrunfall mit einem Lkw und löste eine Kettenreaktion aus. Ein weiterer Sattelzug musste bremsen, so dass ein Auto von der linken Spur nicht rechtzeitig ausweichen konnte und ins Heck des Vorderwagens geprallt ist. Mehrere Autos prallten aufeinander. Neun Menschen erlitten leichtere Verletzungen. Vier wurden in die umliegenden Krankenhäuser Offenbach, Hanau und Seligenstadt gebracht.

Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf 100.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war anschließend bis etwa 10 Uhr gesperrt. Danach wurde der Verkehr bis zirka 13 Uhr einspurig über den Standstreifen geleitet.

ron

Mehr zum Thema

Kommentare