Unfall am Bieberer Berg: OFC-Spieler retten Leben

+
Hat sich heldenhaft verhalten: OFC-Spieler Kai Hesse.

Offenbach (baw) - Ein Profispieler der Offenbacher Kickers hat gestern Nachmittag einem jungen Mann das Leben gerettet, der durch einen Krampfanfall die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte.

In der Schocksekunde einen klaren Kopf behalten hat gestern Nachmittag Kai Hesse, Profispieler der Offenbacher Kickers. Er war auf der Bundesstraße 448 - die Schnellstraße am Bieberer Berg - unterwegs, als sich ein Unglück ereignete. Ein 22-jähriger Offenbacher im Wagen hinter ihm hatte einen Krampfanfall und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er prallte gegen die Verkehrspfosten, doch das hielt den Wagen nur wenig auf. Mit durchgedrücktem Gaspedal näherte sich der Golf dem vorausfahrenden Hesse, so berichtet es die Polizei auf Anfrage.

Heldenhafte Reaktion

Dieser erkannte im Rückspiegel, dass mit dem jungen Mann etwas nicht stimmen konnte, und reagierte heldenhaft: Anstatt auszuweichen, bremste er den Golf aus. Zwei Aufpralle später kam der Wagen zum Stehen. Der 26-jährige Hesse leistete sofort erste Hilfe ohne die - so die später eintreffende Rettungsmannschaft - der junge Mann wohl nur schwer überlebt hätte.

Zwei Insassen des hinterherfahrenden Autos reagierten prompt, sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr provisorisch um, damit keiner in die Unfallstelle hineinfahren konnte. Auch diese beiden Männer sind Profispieler des OFC: Thomas Rathgeber und Nicolas Feldhahn.

Kommentare