Von Straße abgekommen

Unfall auf A3: Mann lebensbedrohlich verletzt

+

Offenbach - Ein 29 Jahre alter Mann wurde heute Vormittag bei einem Unfall auf der A3 lebensbedrohlich verletzt. Er krachte gegen das Entlüftungsrohr eines Kanals.

Auf der A3 unmittelbar nach dem Offenbacher Kreuz kam es heute Vormittag gegen 11 Uhr zu einem schlimmen Unfall. Ein 29 Jahre alter Mann aus Gelnhausen war laut Angaben der Autobahnpolizei Langenselbold aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Grünstreifen gefahren. Dort krachte das Auto gegen ein Entlüftungsrohr des Kanals. Der Mann wurde bei dem Zusammenstoß eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr befreite nach dem Eintreffen am Einsatzort den 29-Jährigen schnell aus seinem Auto, der Mann wurde jedoch lebensbedrohlich verletzt. Er liegt nun im Krankenhaus. 

Bilder vom heutigen schweren Unfall

Mann nach Unfall auf A3 lebensgefährlich verletzt

Die Polizei sperrte die A3 in Richtung Süden erst komplett und öffnete etwas später die linke Spur. Es bildete sich in der Zwischenzeit ein etwa zehn Kilometer langer Stau. Gegen 12.30 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet und die Straße für den Verkehr wieder freigegeben. Trotzdem bildeten sich auch auf den umliegenden Straßen relativ lange Staus. Vor allem durch Neu-Isenburg, Dietzenbach und Heusenstamm schlängelte sich der Verkehr. Viele Lastwagen nutzten diese Ausweichstrecken. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls und bittet unter 06183/91155-0 um Hinweise.

Chronologie von Unfällen auf der A3

Unfallserie auf der A3: eine Chronologie

Auch auf der A5 bei Frankfurt gab es in der vergangenen Nacht einen schweren Unfall mit vier Verletzten.

Die häufigsten Unfallursachen der Region

dani

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion