Frontalzusammenstoß

Pkw-Crash verursacht Sperrung

+
Wegen eines Zusammenstoßes zweier Pkw und des anschließenden Rettungseinsatzes war die Mühlheimer Straße zeitweise halbseitig gesperrt.

Offenbach (jb) - Nach einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Mühlheimer Straße mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr gestern Vormittag zwei eingeschlossene Personen aus ihren Pkw befreien.

Mehrere Notrufe erreichten die Feuerwehr Offenbach gegen 11.06 Uhr. Auf der Mühlheimer Straße war es in Höhe des Neuen Friedhofs zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die verständigten Kollegen alarmierten umgehend die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zum Unfallort. An der Kreuzung Mühlheimer Straße/Ulmenstraße kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Beim Eintreffen des Unfallzugs der Feuerwehr waren zwei Pkw-Insassen infolge des Unfallgeschehens noch in ihrem Fahrzeugwrack eingeschlossen und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Die verunglückten Insassen wurden noch an der Unfallstelle durch die alarmierten Rettungskräfte medizinisch versorgt und mit Rettungswagen in das Klinikum Offenbach gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden, Geschätzter Schaden: 35.000 Euro. Während der Einsatzarbeiten war die Mühlheimer Straße halbseitig gesperrt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare