Blaulicht

Unfall in Offenbach: Polizeiauto kollidiert mit VW – Zeugen gesucht

Mercedes Auto Polizei Unfall Offenbach
+
Offenbach: Mercedes der Polizei ist in Unfall verwickelt. (Symbolbild)

In Offenbach kollidiert ein VW mit einem Polizeiauto. Eine Frau wird verletzt und es entsteht ein hoher Schaden. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Offenbach – Ein Polizeiauto bei einem Unfall ist nichts Ungewöhnliches. Dass der Streifenwagen allerdings aktiv in den Unfall verwickelt ist, kommt nicht alle Tage vor. So geschehen am Dienstagmorgen (26.10.2021) in Offenbach.

Gegen 7.10 Uhr kollidierte ein VW Fox auf der Sprendlinger Landstraße (L 3313) mit einem Auto der Polizei Offenbach. Die 27-jährige Fahrerin des Autos fuhr stadtauswärts in Richtung Geisfeldkreisel, berichtet die Polizei.

Unfall in Offenbach: Auto der Polizei kollidiert beim Wende-Versuch - Frau verletzt

Bei dem Polizeiauto handelt es sich um einen Mercedes Vito, welcher zunächst am rechten Fahrbahnrand hielt. Der Mercedes wendete anschließend auf der Landstraße in Offenbach, um ein entgegenkommendes Fahrzeug kontrollieren zu können, so die Polizei. Daraufhin kollidierte das Auto mit dem stadtauswärts fahrenden VW.

Die Frau hinter dem Steuer des VWs zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. An den beiden Autos entstand ein geschätzter Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Der Unfall wird von der Polizei in Neu-Isenburg bearbeitet. Nach Aussagen der betroffenen Polizeibeamten hielt der Verkehr auf der Äußeren-Spur der Landstraße an, um den Wagen der Polizei passieren zu lassen.

Genau diese Autofahrerinnen und -fahrer konnten beim Eintreffen der Polizeistreife aus Neu-Isenburg nicht mehr angetroffen werden. In den Fall hat sich nach Aussage der Polizeisprecherin auch bereits die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Die Polizei bittet Zeuginnen und Zeugen des Unfalls in Offenbach, sich unter der Telefon-Nummer: 06102/2902-0 zu melden. (Lucas Maier)

Bei einem Unfall zwischen zwei Fahrradfahrerinnen in Offenbach ist die Polizei auf der Suche nach der mutmaßlichen Verursacherin.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion