Verursacher betrunken und ohne Führerschein

Unfall auf A3: Über die Leitplanke in den Gegenverkehr

Offenbach - Einen schweren Unfall auf der A3 verursacht ein betrunkener 58-Jähriger, der zudem ohne Führerschein unterwegs ist.

Nach Angaben der Polizei konnte der 58-jährige Autofahrer am gestrigen Nachmittag auf der A3 in Richtung Würzburg im stockenden Verkehr nicht mehr rechtzeitig bremsen und verlor kurz vor dem Autobahnkreuz Offenbach die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte mit einem anderen Auto und schleuderte mit seinem Wagen über die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn. Die Wrackteile seines Wagens verteilten sich über die gesamte Autobahn, die Fahrer im Gegenverkehr konnten allerdings rechtzeitig bremsen, so dass es nicht zu weiteren Zusammenstößen kam.

Der 58-jährige Unfallverursacher war laut Polizei erheblich alkoholisiert und besitzt außerdem keinen Führerschein. Der Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, eine Frau erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 20.000 Euro, die Autobahn musste in beide Richtungen gesperrt werden, es kam zu kilometerlangen Staus. (nb)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion