Zusammenstoß durch Ausweichmanöver

Offenbach (ale) - Ein Ausweichmanöver sorgte Montagmittag zwischen Heusenstamm und Neu-Isenburg dafür, dass es gegen 12.30 Uhr kräftig gekracht hat.

Zur genannten Zeit war ein 63-Jähriger, von Heusenstamm kommend, in Richtung Neu-Isenburg unterwegs. Dabei musste er seinen Wagen wegen eines am Straßenrand stehenden Lasters zu einem kleinen Schlenker nach links dirigieren und geriet kurz auf die Gegenfahrbahn.

Das hatte fatale Folgen: Der ausscherende Focus erfasste den dort entgegenkommenden Passat eines 80 Jahre alten Großostheimers. Beide Autos wurden durch den heftigen Zusammenstoß stark beschädigt; außerdem bekam ein hinter dem VW fahrender Audi mehrere Trümmerteile ab. Bei dem Zusammenstoß wurde die 62-jährige Beifahrerin im Passat leicht verletzt und vor Ort behandelt; der geschätzte Schaden beläuft sich auf mehr als 23.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Arno-Bachert / Pixelio.de

Kommentare