Am Wochenende 24-Stunden Lauf, Burgfest, Kulturfest der Nationen und mehr

Veranstaltungen in der Region: Was der September zu bieten hat

+
Ab Samstag, 12. September, findet in Rodgau der 24-Stunden-Lauf statt.

Auch wenn die Tage wieder kürzer werden: Die Liste von Möglichkeiten, etwas in der Region zu unternehmen, wird es nicht. Eine kleine Auswahl der Veranstaltungen im September stellen wir hier vor. Selbstredend ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Wieder vorbeischauen lohnt sich, die Liste wird regelmäßig aktualisiert.

Freitag, 4. September:
Hanau: Unter dem Motto „Hanau neu erleben“ steht in diesem Jahr das Hanauer Bürgerfest. Auf dem Programm finden sich unter anderem 90 Livebands, ein Kunsthandwerkermarkt, eine Wasser- und Lasershow sowie ein Feuerwerk. Eindrücke vom letzten Jahr finden Sie hier. Das Fest dauert bis Sonntag und wird wieder Eintritt kosten. Die 3-Tagesbändchen wurden allerdings durch Eintrittskarten ersetzt. 

Neu-Isenburg: Um 20 Uhr eröffnet Bürgermeister Herbert Hunkel das Stadtteilfest Gravenbruch am Dreiherrnsteinplatz. Am Samstag geht es ab 14 Uhr, am Sonntag ab 12 Uhr los.

Rödermark: Der September ist auch in Rödermarks Stadtteil Urberach der Kerbmonat. Gefeiert wird bis Montag, weitere Infos zur Orwischer Kerb, unter anderem zum Riesenrad, gibt´s hier.

Kerb 2014 in Urberach

Samstag, 5. September:

Dietzenbach: Wenn sich der Sommer seinem Ende entgegen neigt, laden die Dietzenbacher Vereine zum Trinkbornfest rund um den Trinkborn ein. Weitere Infos gibt es auf der Internetpräsenz der Kreisstadt.

Langen: „Die Lange(n) Meile“ ist der krönende Abschluss der Platzkonzerte am Kreisel. Verschiedene Bands und Künstler geben ab 18 Uhr an verschiedenen Standorten ihr Bestes. Mehr dazu hier.

Offenbach: Minimal-Techno von Rang und Namen gibt es beim Auftritt von Kollektiv Turmstraße im Hafen 2. Bei der Veranstaltung „Gefährlich“ sind ferner auch Alexander Aurel, Frau Laura und Lennard Charles mit von der Partie. Karten gibt es für 13 Euro im Vorverkauf und für 15 Euro an der Abendkasse.

Rodgau: Rund um die Jügesheimer Kirche beginnt die Kerb. Sie dauert bis zum 8. September.

Sonntag, 6. September:

Dietzenbach: Sammler von Münzen, Briefmarken und Ansichtskarten treffen sich von 8.30 bis 14 Uhr zum Großtauschtag im Bürgerhaus, Europaplatz 3.

Offenbach: Beim Künstlermarkt auf dem Wilhelmsplatz stellen Künstler ab 11 Uhr ihre Werke aus. Letztes Jahr fanden sich 100 Aussteller an 75 Ständen ein. Zusätzlich ist durch ein Tanztheater und eine Modenschau für Unterhaltung gesorgt.

So sah es 2013 auf dem Künstlermarkt aus

Künstlermarkt auf dem Wilhelmsplatz

Donnerstag, 10. September:

Hanau: Die Fertigstellung des Innenstadtumbaus ist allemal ein Grund zu Feiern. Zur Eröffnung des Forum Hanau gibt es ab 8 Uhr einen Festakt.

Freitag, 11. September:

Dreieich: Unter dem Motto „Magie und Mythen - Hexen und Weise Frauen“ beginnt ab 16 Uhr das Hayner Burgfest. Weiter geht es am Samstag von 13 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Informationen über Eintrittspreise und das Programm gibt es hier.

Bilder von der 75. Auflage des Burgfestes im letzten Jahr

75. Auflage des Burgfests in Dreieichenhain

Hanau: Zumindest Dieter-Thomas-Kuhn-Fans dürften wenig Zweifel daran haben, dass kaum jemand die Schlager der 70er Jahre so überzeugend auf die Bühne bringt wie ihr Idol. Und auch wenn die warme Tage in diesem Jahr gezählt sein dürften: Es dürfen noch einmal die Sonnenblumen herausgeholt werden. Zusammen mit seiner Band tritt Dieter Thomas Kuhn ab 20 Uhr im Amphitheater auf. 

Samstag, 12. September:

Offenbach: Bis Sonntag, 13. September, findet das Kulturfest der Nationen auf dem Wilhelmsplatz statt. Auf Einladung des Ausländerbeirats, geben zahlreiche Vereine Einblicke in die verschiedenen Kulturen, die Offenbach ausmachen. Impressionen vom letztjährigen Fest gibt es hier.

Babenhausen: Das Altstadtfest bietet am Wochenende ein Straßenkünstler-, Kinder- und Unterhaltungsprogramm. Veranstalter ist das Gremium der Babenhäuser Vereine e.V. Los geht es Samstag und Sonntag ab 11 Uhr. 

Rodgau: Die lange Tradition des 24-Stunden-Laufs wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Startschuss ist um 12 Uhr, der Zieleinlauf ist demzufolge 24 Stunden später am Sonntag. Dann gibt es um 13 Uhr auch die Siegerehrung. Mehr dazu hier.

Bilder vom letzten Jahr

Bilder vom 24-Stunden-Lauf in Rodgau

Sonntag, 13. September:

Offenbach: Am bundesweiten Tag des offenen Denkmals lässt sich auch in Offenbach Altes neu entdecken. Die Voigt-Orgel der Schlosskirche oder der alte Friedhof zum Beispiel. Hier finden Sie Termine für die verschiedenen Führungen.

Langen: Das Schwimmbad wird zum Schauplatz eines ganz besonderen Wettkampfs: Beim Entenrennen gilt es sein Kunststofftier zuerst ins Ziel zu bringen. Wie das genau abläuft, lässt sich hier nachlesen.  

Montag, 14 September:

Rodgau: Ab 19 Uhr gibt es im Bürgerhaus Weiskirchen eine Podiumsdiskussion zur anstehenden Bürgermeisterwahl (27. September). Um Stimmen werben Bürgermeister Jürgen Hoffmann (SPD) und sein Herausforderer Olaf Burmeister-Salg (CDU). Weitere Infos finden Sie hier.

Donnerstag, 17. September

Heusenstamm: Vier Kandidaten wollen am 27. September neuer Bürgermeister Heusenstamms werden. Die Offenbach-Post hat alle Bewerber für 19 Uhr zu einer Podiumsdiskussion in die TSV-Halle, Jahnstraße 3, eingeladen. Teilnehmen werden Uwe Giebl, Halil Öztas, Thomas Hartmann und Hans-Peter Löw.  

Freitag, 18. September:

Hanau: Der Hanauer Stadtlauf findet dieses Jahr unter dem Motto „Stärke zeigen - gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ statt. Start ist um 17 Uhr am Nachbarschaftshaus Tümpelgarten, die Siegerehrung erfolgt gegen 18.30 Uhr.

Seligenstadt: Mit dem Seligenstädter Weinmarkt lädt der Gewerbeverein zu einem Genusswochenende ein. Das Fest beginnt um 16 Uhr und dauert bis zum Sonntag, an dem daneben auch noch viele Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben.

Samstag, 19. September:

Neu-Isenburg: Im Löwenkeller ist ab 19.40 Uhr Holger Paetz mit seinem Programm „Auch Veganer verwelken“ zu Gast. Der Aschaffenburger ist unter anderem Träger des „Kabarettpreis der Stadt München“ und des „Schwabinger Kunstpreis“.

Sonntag, 20. September:

Neu-Isenburg: 39. Internationaler Hugenottenlauf. Start der 10- und 21,1-Kilometer-Läufe erfolgen vor dem Haupteingang am Sportpark. Erster Start, der Schülerlauf mit 2,9 Kilometern, ist um 8.30 Uhr.

Rodgau: Am dritten Septembersonntag findet auch in diesem Jahr wieder das Kinderfest der Stadt auf der Waldfreizeitanlage in Jügesheim statt. Für die jungen Gäste ist durch verschiedene Spiel- und Mitmachangebote bestens gesorgt. Daneben gibt es ein Bühnenprogramm und auch das leibliche Wohl bleibt nicht außen vor. Bilder von einem Fest vor einigen Jahren gibt es hier.

Montag, 21. September:

Dreieich: Im Bürgerhaus Sprendlingen sind Badesalz zu Gast und geben ihr neues Programm „Dö Chefs“ zum Besten. Start ist um 20 Uhr, eine weitere Vorstellung gibt es am darauffolgenden Dienstag, 22. September.

Samstag, 26. September:

Rodgau: Bis Sonntag wird die Luft beim Drachenfest wieder von allerhand Drachen gefüllt sein. Wenn auch nur von angeleinten. Im letzten Jahr waren rund 100 Drachenflieger aus dem In- und Ausland zu Gast.

Impressionen aus 2014

Drachenfest am Badesee in Nieder-Roden

Sonntag, 27. September:

Dietzenbach: Der Lions Club lädt zum 10. Dietzenbacher Stadtlauf ab 9 Uhr in den Hessentagspark. Bürger, Schulen, Vereine und Firmen laufen dabei zugunsten der Sport- und Jugendförderung.

Mittwoch, 30. September:

Neu-Isenburg: Nur zwei Konzerte gibt der Smiths-Sänger und Provokateur aus Überzeugung Morrissey in Deutschland. Eines in der Hugenottenhalle. Start ist um 20 Uhr.

Offenbach: Bastian Pastewka und Komplizen sind mit ihrem Programm „Paul Temple und der Fall Gregory“ im Capitol zu Gast. Pastewka selbst bezeichnet sich als größten Fan von Gregory und seinem Schöpfer Francis Durbridge. Die Zuschauer erwartet ein Live-Hörspiel nach einem Skript, das lange als verschollen galt, Spannung und ein Stück Melancholie. Beginn: 20 Uhr.

(wac)

Kommentare