Verkehrschaos am Kaiserlei ist programmiert

+
Der Umgestaltung des Knotens am Nordring fordert den Autofahrern einiges ab. Am Wochenende ist die Carl-Ulrich-Brücke komplett dicht.

Offenbach (tk) ‐ Es war zeitlich nicht anders machbar, sagen die Verantwortlichen: An diesem Wochenende ist die Verkehrsverbindung zwischen Offenbach und Frankfurt erheblich eingeschränkt.

Seit Tagen schon steht auf der Autobahn 661 nur ein Fahrstreifen aus Richtung Frankfurt zur Verfügung. Von Freitag, 23 Uhr, bis Montag, 4 Uhr, ist auch die Ausweichstrecke dicht - die Carl-Ulrich-Brücke wird gesperrt.

Die parallelen Beeinträchtigungen seien nicht zu verhindern gewesen, bedauert Offenbachs Sprecher Matthias Müller. Der Zeitplan für die Erschließung des Hafens erfordere es, dass die Fahrbahndecke der Carl-Ulrich-Brücke jetzt erneuert werde; später könne das Wetter die Arbeiten unmöglich machen. Pech, dass die Straßenmeisterei relativ kurzfristig auch auf der Autobahnbrücke eine Baustelle einrichten musste, um Schäden zu beheben, die nicht bis zum Frühjahr zu verantworten gewesen wären.

Die Carl-Ulrich-Brücke bleibt für Fußgänger und Radler zugänglich, für den Kraftfahrzeugverkehr wird in Offenbach und Frankfurt eine Umleitung ausgeschildert. Wegen der Arbeiten auf der A661 wird es wohl auf den Rampenzufahrten am Kaiserleikreisel zu Behinderungen kommen. Zufahrten nach Offenbach über die westliche Strahlenbergerstraße, die Fähre Rumpenheim, die B 448 sowie aus dem Süden stehen ohne Einschränkung zur Verfügung.

Die Sperrung betrifft auch den Öffentlichen Personennahverkehr: Die Buslinie 551 verkehrt nur zwischen Bad Vilbel und der Ersatzhaltestelle Kaiserlei; die Haltestellen in Offenbach entfallen. Ersatzweise wird im Kreisel die Haltestelle Kaiserlei angefahren, um ein Umsteigen in S-Bahn oder OVB-Busse zu ermöglichen. Ebenfalls betroffen sind die Nachtbuslinien n62 und n63. Diese fahren nicht im Ring, sondern im Pendelverkehr. Die n62 pendelt zwischen Konstablerwache und Friedhof Fechenheim – die n63 zwischen Konstablerwache und Marktplatz in Offenbach.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare