Verkehrschaos an der Kaiserleibrücke

+
Der 44-jährige Mann wurde in die Psychiatrie gebracht.

Frankfurt/Offenbach - Staus, Verkehrsbehinderungen und einen Einsatz der Höhenrettung der Feuerwehr hat heute ein Mann auf der Kaiserleibrücke verursacht.

Lesen Sie hierzu außerdem:

Völliger Stillstand

Der 44-jährige Mann war am Morgen auf den Brückenbogen der Kaiserleibrücke geklettert und hatte sich erst nach mehreren Stunden von den Rettern wieder zu Boden führen lassen, sagte Polizeisprecher Manfred Füllhardt heute. Autofahrer hatten den Mann hinaufgehen sehen und die Polizei alarmiert.

Während der Rettungsmaßnahmen wurde die über die Main-Brücke verlaufende Autobahn 661 in Richtung Darmstadt gesperrt. Der 44-Jährige wurde in die Psychiatrie gebracht. Warum er auf den Brückenbogen geklettert war, blieb zunächst unklar.

Bilder der Rettung

Verkehrschaos am Kaiserlei

dpa

Kommentare