Mann setzt Notruf ab

Verletzter Rollerfahrer von Hubschrauber gesucht

+

Offenbach - Ein Rollerfahrer hat nach einem Unfall schwer verletzt einen Notruf abgesetzt. Die Polizei reagierte sofort und suchte den orientierungslosen Mann mit einem Hubschrauber.

Heute früh kurz vor 5 Uhr wählte der Fahrer eines Motorrollers den Notruf und teilte mit, dass er gestürzt sei. Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann starke Schmerzen und wusste nicht, wo er sich befand. Genaue Angaben zu seinem Standort, der vermutlich zwischen der Sprendlinger Landstraße und dem Buchrainweg in Offenbach lag, konnte der Verunglückte nicht machen.

Die Polizei setzte deshalb einen Polizeihubschrauber für die Suche ein. Gegen 05.45 Uhr wurde der Unfallfahrer glücklicherweise durch die Einsatzkräfte im Bereich des Hergenröderweges, nahe der A661, mit Kopfverletzungen aufgefunden. Er wurde sofort in das Offenbacher Klinikum gebracht. Ob der Mann bei dem Unfall und der anschließenden Orientierungslosigkeit betrunken war, muss noch geprüft werden.

Rollerfahrer stirbt bei Überholmanöver (2012)

Rollerfahrer (17) stirbt bei Überholmanöver

dr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion