Verschiebung gestartet

Carl-Ulrich-Brücke: Alles läuft nach Plan

Frankfurt/Offenbach - Die Verschiebung der Carl-Ulrich-Brücke ist heute in den frühen Morgenstunden erfolgreich gestartet. Das Bauwerk soll heute Abend an seinem endgültigen Platz stehen.

Die Verschiebung der Carl-Ulrich-Brücke zwischen Offenbach und Frankfurt hat begonnen. „Bisher läuft alles nach Plan. Bewegt hat sie sich schon“, erklärte Monica Bielesch vom Straßen- und Verkehrsmanagement Hessen Mobil heute Vormittag.

Das Bauwerk wird über eine Distanz von 15 Meter Zentimeter für Zentimeter an seine Position geschoben. Die Positionierung der Brücke sollte mindestens bis zum Abend dauern. Das rund 17 Millionen Euro teure Bauwerk soll Ende November für den Verkehr freigegeben werden. Es ist auf 20.000 Autos täglich ausgelegt.

Bilder von der Verschiebung der Brücke

Verschiebung der Carl-Ulrich-Brücke

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare