Vision von einer großen Arena

+
Zu stemmen sei ein solches Projekt, das mit etwas mehr als 100 Millionen Euro veranschlagt wird, nur von Kommunen, Land und Wirtschaft gemeinsam.

Offenbach ‐ Bislang ist es nur eine von vier Varianten in einer Frankfurter Machbarkeitsstudie, nicht mehr als eine in Form gegossene Vision eines regionalen Projekts: Am Kaiserlei, an der Strahlenberger Straße, könnte noch auf Offenbacher Gemarkung eine gemeinsam mit der Mainmetropole genutzte Mehrzweckhalle entstehen. Von Matthias Dahmer

Den Vorschlag machte jetzt Frankfurts Sportdezernent im Zuge der Diskussion um die Zukunft der in die Jahre gekommenen Eissporthalle am Ratsweg.

Er steht damit im Einklang mit Oberbürgermeister Horst Schneider, der an der Notwendigkeit einer solchen Halle keinen Zweifel hegt, zunächst aber die bekannten Vorzüge des Standorts Kaiserlei preist: „Zentrale Lage, hervorragende Verkehrsanbindung, besser geht es nicht.“ Natürlich, schränkt Schneider ein, gehe es zunächst einmal um die Festlegung eines Standorts. „Das heißt nicht, dass wir das auch hinkriegen.“ Zu stemmen sei ein solches Projekt, das mit etwas mehr als 100 Millionen Euro veranschlagt wird, nur von Kommunen, Land und Wirtschaft gemeinsam.

„Aber die Region braucht eine solche Halle“, ist sich der Offenbacher Oberbürgermeister sicher. Er denkt dabei an die Sportarten Basketball, Eishockey, Volleyball und Handball. Attraktiver Profisport habe bei aller Kritik an seiner teilweisen Überprofessionalisierung immer noch Vorbildfunktion für die Jugend, weist Schneider auf die Aktivitäten der Basketballer der Deutsche Bank Skyliners hin.

Zudem sieht er Bedarf für einen Ort, wo größere Konzertveranstaltungen über die Bühne gehen können. Man müsse da zwar die Konkurrenzsituation zu Fest- und Jahrhunderthalle berücksichtigen. „Doch wir verlieren derzeit auch viele Veranstaltungen an die SAP-Arena in Mannheim“, sagt Schneider.

Den Visionen zufolge soll die neue Halle an der Strahlenberger Platz für rund 12.000 Zuschauer bieten sowie über eine Extra-Trainingshalle, Gastronomie und eine ausreichende Menge Parkplätze verfügen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare