Viviana Grisafi als Amy-Winehouse-Double

+
Die gebürtige Offenbacherin Viviana Grisafi ist nicht nur musikalisch, sondern auch sehr selbstbewusst.

Offenbach - Sie ist gerade mal 14 Jahre jung, weiß aber schon, wo’s hingehen soll. Die gebürtige Offenbacherin Viviana Grisafi ist nicht nur musikalisch, sondern auch sehr selbstbewusst. In der TV-Show „My Name is“ steht sie als Amy-Winehouse-Double auf der Bühne.

Unsere Mitarbeiterin Tanja Duda hat sich mit der Realschülerin über das Casting und die Sendung unterhalten.

Viviana, wie bist du auf die Idee gekommen, bei „My name is“ mitzumachen?

Ich finde diese Imitatorenshow toll und wollte einfach mal wissen, wie es ist, einen Star zu doubeln. Außerdem habe ich schon mal beim „Supertalent“ von RTL mitgemacht. Dort durfte ich zwar vor die Jury treten und bin auch in die nächste Runde gekommen, danach aber nicht weiter. Jetzt versuche ich’s bei RTL II.

Wie lief das Bewerbungs- und Castingverfahren?

Ich habe mich auf der Internetseite beworben. Nach ein paar Wochen kam dann ein Brief mit der Einladung zum Casting in Köln. Vor die Promi-Jury darf man allerdings erst, wenn man es durch zwei Vorcastings geschafft hat. Ich habe mich sehr gefreut, als ich gehört habe, dass ich so weit gekommen bin. Da waren so viele gute Leute.

Da ist man sicher aufgeregt...

Beim Promi-Casting selbst war ich nicht aufgeregt, aber das bin ich eigentlich nie vor großem Publikum. Wenige Leute machen mir mehr Angst. Trotzdem war es sehr spannend, weil man so etwas ja nicht jeden Tag macht. Meinen Auftritt in Amy-Winehouse-Kleidung und mit ihrer Frisur seht ihr am Montagabend.

Wieso imitierst du ausgerechnet Amy Winehouse, ein absolutes Ausnahmetalent, das im vergangenen Jahr gestorben ist?

Für mich kam kein anderer Künstler in Frage. Ich mag ihre tiefe Stimme. Die klingt einfach anders als andere, und ich denke, dass meine Stimme Amys Stimme sehr ähnelt. Darum geht es ja bei der Sendung. Außerdem bin ich ein wirklich großer Fan von Amy Winehouse.

Wieso solltest du Deutschlands beste Imitatorin werden?

Weil ich Amy Winehouse sehr ähnlich sehe, besonders wenn ich mich verkleidet habe, und weil ich sie gut präsentieren kann. Ich lebe einfach davon, und ich brauche das (lacht).

Was genau erhoffst du dir von der Sendung?

Natürlich hoffe ich, dass ich ins Finale komme. Aber wenn es nicht klappt, ist es auch okay. Ich habe schon durch das Mitmachen jede Menge Erfahrungen gesammelt. Außerdem hoffe ich natürlich, dass ich vielleicht von einem Produzenten entdeckt werde.

Singst du schon lange?

Eigentlich singe ich, seit ich denken kann. Mit elf Jahren habe ich mit Gesangsunterricht begonnen.

Was sagen deine Freunde dazu, dass du mitmachst?

Die sind total aufgeregt, weil es ja nicht normal ist, dass jemand aus der eigenen Schulklasse im Fernsehen gezeigt wird. Ich denke, dass sie sehr stolz auf mich sind, und sie wissen ja, wie gern ich singe.

Möchtest du nach der Schule etwas mit Musik machen?

Ja, ich möchte auf jeden Fall bei der Musik bleiben, Musik studieren und auf großen Bühnen stehen. Ansonsten fände ich den Beruf der Gesangslehrerin sehr spannend, weil ich mit meinem Können andere fördern könnte. Andere langweilige Berufe kommen für mich nicht in Frage. Ich brauche Action! Aber bis es soweit ist, mache ich erst mal meine Schule fertig. Das steht an erster Stelle. Solange das mit der Schule klappt, unterstützen mich meine Eltern sehr.

Wer wissen möchte, wie sich Viviana gegenüber ihren Mitbewerbern schlägt, sollte am kommenden Montag, 23. April, um 21.15 Uhr RTL II einschalten. Ihr Talent beurteilen kann der Interessierte vorab im Internet – auf YouTube (www.youtube.de/vivianagrisafi) oder bei Facebook (www.facebook.de/vivianagrisafi).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare