Offenbacherin überzeugt Jury und Fans

Sängerin Viviana Grisafi zieht bei DSDS ins Finale ein

+
Die Offenbacherin Viviana Grisafi zog bei DSDS ins Finale ein.

Offenbach - Die erst 17 Jahre alter Offenbacherin Viviana Grisafi ist in der TV-Castingsendung „Deutschland sucht den Superstar“ ins Finale eingezogen.

Aus Sechs mach Drei: Gestern Abend setzte sich die Offenbacherin Viviana Grisafi im Halbfinale der RTL-Castingsendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) durch. Sie steht damit im Finale am 16. Mai in Bremen. Neben der 17-jährigen Schülerin aus Offenbach haben sich zudem Severino Seeger und Antonio Gerardi qualifiziert. Das Trio wird in Bremen vor 11.000 Zuschauen antreten. Der Sieger erhält eine Prämie von 500.000 Euro und einen Plattenvertrag. Grisafi punktete mit dem Hit „Masterpiece“ von Jessie J und überzeugte die Jury. „Du kannst einfach alles singen, ich finde dich toll. Das war sensationell“, schwärmt Heino, während selbst Dieter Bohlen feststellte: „Es ist für jeden Produzenten in Deutschland eine Ehre mit dir zusammen arbeiten zu dürfen.“ Neben dem Einzelauftritt stand für Grisafi in der Show noch ein Duett auf dem Programm. Gemeinsam mit Seeger sang sie „Endless Love“ von Lionel Richie.

Viviana Grisafi aus Offenbach bei DSDS

Viviana Grisafi wurde als Tochter sizilianischer Eltern geboren und hat ihre Leidenschaft für das Singen schon in frühester Kindheit entdeckt. Seit sechs Jahren fördern ihre Eltern das Talent ihrer Tochter mit Gesangsunterricht. Sie spielt außerdem Klavier und Gitarre. Ihren ersten Auftritt hatte sie mit sieben Jahren spontan auf einer Hochzeit. Mit 15 Jahren konnte sie 2014 bereits den dritten Platz bei der RTL-Sendung „Das Supertalent“ feiern. 3,35 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 12,4 Prozent) verfolgten das Halbfinale im TV.

dani

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare