Neues Projekt bringt Motivation zum Schreibenlernen

Volkshochschule will Erwachsene alphabetisieren

+
Kursleiterin Birgit Gehl und ein Vhs-Mitarbeiter führen das Trainingsprogramm Alpha-Plus vor.

Offenbach - „Wenn Brot mit ‘P’ geschrieben wird oder längere gedruckte Sätze einfach nicht verstanden werden, dann sind die Volkshochschulen an vorderster Front gefragt“, erklärt die Leiterin der Offenbacher Volkshochschule (Vhs), Gabriele Botte. Von Konstanze Löw

Mit neuen Lernmaterialien und arbeitnehmerfreundlichen Kurszeiten hat sich die Vhs zum Ziel gesetzt, die etwa 11 000 funktionalen Analphabeten in Offenbach zu unterstützen. „Das ist ein hartes Brot. Das Thema ist emotional besetzt, viele Betroffene schämen sich“, berichtet die Programmbereichsleiterinder Vhs, Birgit Gehl.

Neben den Präsenzkursen können Betroffene seit Anfang dieser Woche im Selbstlernzentrum der Einrichtung zusätzlich mit dem Computer-Programm „Alpha-Plus“ arbeiten. Dieses Trainingsprogramm wurde von Forschern der Universität Bamberg getestet und besteht aus verschiedenen Bauteilen: So soll etwa ein Kurstteilnehmer über Kopfhörer eingespielte Laute nachsprechen, um so Sprachinformationen besser abzuspeichern. Außerdem nutzt das Gerät die Methode des visuellen Buchstabierens, um Schreiben zu üben. „Gerade Leute, denen es nicht möglich ist, regelmäßig an den Kursen teilzunehmen, können hier eigenständig lernen“, freut sich Gehl über die Neuanschaffung. Teilnehmer der Lese- und Schreibkurse zahlen zehn Euro pro Semester, um mit dem Programm zu üben. Außerdem hat sich die Vhs zur Aufgabe gemacht, über Analphabetismus aufzuklären und legt deshalb in diesem Monat einen Schwerpunkt auf die Alphabetisierung von Erwachsenen.

Zu Hause oder unterwegs: Sprachen pauken für den Urlaub

Am Dienstag, 16. Februar, kommt das Alfa-Mobil von 10 bis 16 Uhr ins KOMM-Center und auf den Aliceplatz in Offenbach, um Hemmungen bei Betroffenen abzubauen und Informationen zum Thema zu geben. Bis zum 19. Februar zeigt die Vhs die Ausstellung „Lesen & Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt“, die Teil einer bundesweiten Aufklärungskampagne ist. Auf Infotafeln werden persönliche Erfolgsgeschichten präsentiert, die zum Besuch von Lese- und Schreibkursen motivieren sollen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare