Stromversorgung

Wackelkontakt sorgt für ein dunkles Viertel

Offenbach - Licht aus, Licht an: Zwischen Bahnlinie und Klinikum fühlten sich Anwohner an die Aktion „Earth Hour“ erinnert, als zumindest am Freitag- und Sonntagabend immer wieder die Straßenbeleuchtung ausfiel.

Was zumindest schwer irritierte ist laut EVO-Sprecher Harald Hofmann „sehr ärgerlich“. Mehrere Anlieger hielten so am Wochenende den Notdienst des lokalen Energieversorgers auf Trab. Die Ursache war im Quartier eigentlich schnell gefunden: Eine Sicherung hatte die Stromzufuhr unterbrochen. Wie daheim: Sicherung rein, alles wieder in Ordnung. „Leider hat sich das Spiel stets wiederholt.“ Kaum war der Störungsdienst zurück, durfte er erneut rausfahren. Ursache? „Vermutlich ein Wackelkontakt“, so die erste wage Mutmaßung der Experten. Gestern wollten EVO-Mitarbeiter alles genauer untersuchen.

Ein vermuteter Zusammenhang mit der Earth Hour ist also nicht gegeben. Bekanntlich schalteten Millionen Menschen am Samstag zum siebten Mal für eine Stunde am gleichen Abend ihr Licht aus – überall auf dem Planeten.

Wie sicher ist unsere Stromversorgung? Fragen & Antworten

Wie sicher ist unsere Stromversorgung? Fragen & Antworten

mk

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare