Mit Waffe bedroht und ausgeraubt

Tankstellen-Räuber schlägt erneut zu

+

Offenbach (dr) - Gestern Abend gegen 23 Uhr ist eine Tankstelle an der Waldstraße in Offenbach überfallen worden. Dabei könnte es sich laut Polizeiangabe um einen bekannten Räuber handeln.

25. September, 30. September, 3. Oktober und nun gestern Abend: In den vergangenen Wochen sind in Offenbach bereits vier Tankstellen überfallen worden. Das Muster ist dabei immer das Gleiche - auch die Beschreibung des mutmaßlichen Täters passt überein.

Wie uns die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ist gestern Abend gegen 23 Uhr erneut eine Tankstelle an der Waldstraße überfallen worden. Ein männlicher Täter, etwa 1,65 bis 1,70 Meter und 30 bis 35 Jahre alt, betrat den Verkaufsraum und bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe. Der Räuber flüchtete anschließend mit den Tageseinnahmen in Richtung Neusalzer Straße. Der Mann war mit einem schwarzem Kapuzen-Sweatshirt und einer dunkelblauen Jeanshose bekleidet und hatte einen Viertagebart. Verletzt wurde bei dem Überfall glücklicherweise niemand. 

Lesen Sie dazu auch:

Tankstelle am Odenwaldring überfallen

Räuber überfällt Tankstelle an der Waldstraße

Tankstelle an der Waldstraße überfallen

Eine erste Groß-Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber der Polizei eingesetzt wurde, blieb erfolglos. Ein Phantombild gibt es bisher nicht. Der Räuber war bei dem Überfall nicht maskiert, hatte jedoch die Kapuze über den Kopf tief ins Gesicht gezogen. Der Täter soll eine normal Figur, dunkle Haare, dunkle Augen haben und Deutsch ohne Akzent sprechen. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet haben, oder zum Zeitpunkt des Überfalls in der Nähe der Tankstelle an der Waldstraße waren, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden. 

Kommentare